Chronik 1970-1975

03. März 2019 - 13:49 / Verein - Chronik

1975 wurde bei der DJK Hallerndorf zum ersten Mal eine Sportlerkirchweih gefeiert.

Nachdem in der Gemeinde im Zuge der Errichtung einer Verbandsschule, eine neue Turnhalle errichtet wurde, steckte man sportliche Angebote seitens des Vereins weiter. Durch die Initiative unserer weiblichen Mitglieder wurde eine Frauen- und Mädchengymnastikabteilung gegründet. Auch die neu gegründete Tischtennisabteilung hatte in den ersten Jahren ihres Bestehens große Erfolge zu verzeichnen. Der Vereinsbeitrag für die 183 Mitglieder betrug 1970 für Erwachsene DM 1,50 und für Jugendliche DM 1,00.

Im Jahr 1972 stellte sich die Vorstandschaft wie folgt zusammen:

· 1. Vorstand: Stühler Edgar

· 2. Vorstand: Heinl Fritz

· Schriftführer: Dellermann Josef

· Kassier: Reichelt Edmund

· Ausschuss: Hagen Alois, Seuberth Hans, Leibig Hans, Wotschowsky Oswald

· Frauenleiterin: Erlwein Monika

· Spielleiter: Erlwein Raimund

· Jugendleiter: Bauer Alfons

· Schülerleiter: Reichelt Erich

· Tischtennisleiter: Erlwein Richard

1975 verpassten wir mit Platz 2 in der C- Klasse unter dem ersten Trainer Willi Herzing aus Eggolsheim wieder einmal den Aufstieg in die B-Klasse. Die Tischtennisabteilung musste durch den Wegzug von Leistungsträgern leider wieder aufgelöst werden.

Die damalige Vorstandschaft inclusive Abteilungsleiter für 209 Mitglieder bestand aus:

· 1. Vorstand: Bauer Alfons

· 2. Vorstand: Heinl Fritz

· Kassier: Reichelt Alfons

· Frauenvertreterin: Weber Agnes

· Jugendleiter: Bauer Albrecht

In diesem Jahr wurde bei der DJK Hallerndorf zum ersten Mal eine Sportlerkirchweih gefeiert.


 

© 2019 DJK Concodia Hallerndorf e.V.